Gerrit Jessen (MCI Deutschland) spricht beim MICE Club LIVE am 07. & 08. März als Impulsgeber darüber, wie der Genius Loci einer Destination bei der Inszenierung eines Incentives unterstützen kann. Dazu habe ich mit ihm für das MICE Club Magazin gesprochen.

Eine Aura des Fantastischen
Wie der Genius Loci bei der Inszenierung hilft

„Der Mensch braucht Reize. Erlebnisse. Erfahrungen. Eindrücke, die Emotionen evozieren und die Synapsen in Schwingung bringen. Nachhaltig ist, was auf neue, ungekannte Weise berührt. Inspiriert. Und damit, bei aller Vergänglichkeit, zum ‚unvergesslichen Moment’ wird. Im Eventbereich heißt es also: In Szene setzen. Und zwar am richtigen Ort!“

Das komplette Interview online weiter lesen. (Bildquelle: MCI Berlin.)

Noch mehr aus der MICE Branche? Dann könnte Sie das auch interessieren:

Willkomme und Guetä. Authentisch gewinnt: Echte Schweizer Küche hautnah erleben

Sprecht. Mehr. Miteinander. Wer die persönliche Meetingkultur im Unternehmen pflegt, profitiert vielfach

Bigger, better – best places to be. Spektakuläre Hoteleröffnungen, auf die Sie sich 2016 freuen können

Sein oder nicht sein? Oder einfach mal anders sein? Wie Shakespeare Managern und Kreativen hilft

Die Aussichten? Weiter heiter! Der deutsche Meeting-Markt legt 2016 um fast zwei Prozent zu

Sofortbuchung auf Knopfdruck. Expedia legt guten Start mit neuem Instant Booking Tool „MeetingMarket“ hin.

Tagged on: